Waxing für Männer – 5 Tipps gegen Schmerzen

Waxing für Männer

Heute sprechen wir über das Thema „Waxing für Männer“.

Der Grund dafür ist die E-Mail einer Leserin, die uns vor ein paar Tagen erreicht hat:

Hallo Ihr Lieben,

ich bräuchte bitte eine zweite Meinung zu einem sensiblen Thema: Waxing bei Männern. 🙂

Und zwar geht es um meinen kleinen Bruder (18 Jahre alt). Er ging zu einem Schönheitssalon, um sich seine Brust und den Bauch komplett wachsen zu lassen. Bevor er den Termin ausgemacht hat, hat er mich gefragt, was ich davon halte. Und um ehrlich zu sein war ich davon nicht begeistert.

Er ist mit seinen 18 Jahren jünger als ich und zwischen uns liegt ein großer Altersunterschied. Deshalb sehe ich ihn immer noch als meinen kleinen Bruder, dem definitiv kein Schmerz zugefügt werden sollte.

Das war auch der Grund dafür, dass ich dagegen war, dass er sich so viel Haare mitsamt Wurzel entfernen ließ. Der Gedanke, dass er so viel Schmerzen durchzustehen hatte, war einfach nicht in Ordnung für mich.

Als er dann aus dem Schönheitssalon zurückkam, fragte ich ihn sofort darüber aus, da seine Brust und sein Bauch, wie zu erwarten war, knallrot waren.

Aber trotzdem muss ich zugeben, dass das Ergebnis wirklich gut war. Alle in unserer Familie haben ein bisschen mehr Haare und Waxing macht da definitiv einen Unterschied.

Er sagte, dass es richtig wehtat. Durch die Schmerzen musste er sehr viel schwitzen, während ununterbrochen Wachsstreifen von seiner Haut gerissen wurden.

Trotzdem war er glücklich damit und begann seitdem, alle drei Wochen zum Waxing zu gehen.

Wie man daran unschwer erkennen kann, ist ihm sein Aussehen ziemlich wichtig.

Habt ihr zufällig ein paar Tipps, wie ich ihm sein regelmäßiges „Waxing-Leiden“ etwas erleichtern könnte?

Danke und LG
Mia

 

 

Liebe Mia,

vielen Dank für deine Email. Wir nehmen sie zum Anlass, 5 wichtige Tipps zu diesem Thema zusammen zu fassen. Wir hoffen, sie helfen deinem Bruder, seine Waxing-Routine etwas schmerzfreier zu gestalten. 😉

 

Waxing für Männer – was man dazu wissen sollte

1) Es tut weh, vor allem bei Waxing-Einsteigern

Waxing Männer Einsteiger

Wie wir alle wissen, ist Haarentfernung mit Wachs eine ziemlich schmerzhafte Angelegenheit.

Wachsen bedeutet, dass die Haare von der Wurzel weg entfernt werden. Dabei werden die Haarwurzeln aus der Follikelzelle herausgerissen.

Wenn man sich davor immer nur rasiert hat und zu dieser längerfristigen Haarentfernungsmethode wechseln möchte, wird es die ersten Male richtig wehtun.

Es hängt aber auch davon ab, welche Körperbereiche man behandeln möchte. Die Unterarme sind die empfindlichsten Stellen. Ich weiß nicht, wie es sich mit dem Rücken verhält, aber ich denke, dass es nicht annähernd so schmerzhaft ist wie die Unterarme.

Wenn man bis zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt noch keine Haarentfernung-Methode genutzt hat, könnte es sein, dass das Haar für das Waxing ein wenig zu lang ist. Das kann zu stärkeren Schmerzen führen als bei kurzen Härchen.

Deshalb sollte man die Haare vor dem ersten Waxing trimmen. Das ist übrigens auch eine gute Maßnahme, um Epilierschmerzen zu reduzieren.

 

2) Beim ersten Mal sollte man einen Profi konsultieren

Haare Wachsen bei Männern

Oder jemanden, der zuvor schon einmal mit Wachs hantiert hat. Das ist sehr wichtig, weil die Wachsstreifen recht schnell und parallel zur Haut weggezogen werden sollten.

Ansonsten bleibt das meiste Wachs am Körper kleben, es wird eine riesige Kleckserei und nur ein paar Haare werden dabei entfernt. Das wäre den Waxing-Schmerz definitiv nicht wert.

Alle Waxing-Experten haben genug Menschen auf ihrer Liege gehabt, so dass sie wissen, was sie tun. Das Beste ist es, einfach tief durchzuatmen und zu versuchen sich zu entspannen.

Beim Waxing für Männer ist dieser Tipp umso wichtiger, da sie meist eine dichtere und festere Haarstruktur haben, die sich folglich auch schwerer waxen lässt.

Das gilt übrigens auch für das Waxen im Intimbereich – erst muss sich dort eine gewisse „Waxing-Routine“ einstellen, bevor man selbst an die Sache herangeht.

 

3) Hartes Wachs verwenden

Egal ob es Wachs für die Mikrowelle ist oder eine Wachsart, die erwärmt werden muss – hartes Wachs ist die richtige Wahl, denn es entfernt dicke Männerhaare ohne sie abzubrechen.

Wenn man noch spezielleres Wachs wählen möchte, kann man sich für ein Produkt entscheiden, dass extra für dickes Haar konzipiert wurde. Es gibt sogar Waxing-Kits für Männer und Frauen.

Wenn ihr ein gutes Wachs für Männerhaare sucht, schaut Euch dieses Waxing Kit an. Es wurde extra für festere Haarstrukturen entwickelt und ist dabei recht schnell und einfach in der Anwendung.

Die Temperatur des Wachses sollte immer im Auge behalten werden. Schließlich möchte man keine Brandwunden bekommen. Dann trägt man den Streifen in der Richtung des Haarwuchses auf und zieht ihn schnell in die entgegengesetzte Richtung ab.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Unsere Empfehlung: Extra Strength Waxing Kit Unsere Empfehlung: Extra Strength Waxing Kit 1 Bewertungen 19,33 EUR

 

4) Nach dem Waxing eine gute Feuchtigkeitspflege verwenden

Brust und Rücken sind Bereiche, bei denen man etwas vorsichtiger vorgehen sollte, da es ansonsten zu Ausschlägen kommen kann.

Nachdem alle Haare entfernt wurden, werden die Wachsreste mit Öl (Babyöl oder irgendeine andere Art Öl) von der Haut entfernt.

Im Anschluss sollte eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden, um die irritierte Haut zu beruhigen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Unsere Empfehlung für alle Hauttypen: <br />Dr. Severin Aftershave Balsam Unsere Empfehlung für alle Hauttypen:
Dr. Severin Aftershave Balsam
576 Bewertungen 33,10 EUR

 

5) Peeling hilft gegen Schmerzen

Dieser Schritt ist ebenfalls wichtig und kann den Waxing-Schmerz bei Männern deutlich reduzieren.

Bevor man die Haare entfernen will, sollte man ein Peeling verwenden. Danach kann man Körper- oder Babypuder verwenden, um die Feuchtigkeit aufzusaugen. Das gewährleistet, dass das Wachs besser an der Haut und den Haaren hält.

Anschließend sollte man zwei- bis dreimal in der Woche nach dem Duschen ein Peeling verwenden, sodass die Haut schön bleibt und keine Haare einwachsen.

Auch wenn man seinen Rücken nicht waxen muss, ist es eine Überlegung wert, das Peeling auch dort aufzutragen.

Alternativ geht auch ein Peeling-Handschuh. Damit kann man die Haut wunderbar auf das Waxing vorbereiten. In diesem Bereich können wir den KissMee Peelinghandschuh empfehlen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Unsere Empfehlung: KissMee Peelinghandschuh Unsere Empfehlung: KissMee Peelinghandschuh 4 Bewertungen Derzeit nicht verfügbar

 

Unser Fazit zum Männer-Waxing

Waxing für Männer

Wir haben absolut nichts dagegen, dass Waxing auch bei Männern durchgeführt wird. Wir schätzen es sehr, wenn Männer auf sich selbst und ihren Körper achten.

Es gibt jedoch einige Körperpartien, die von Waxing verschont werden sollten. Beispielsweise finden wir es nicht so toll wenn Männer sich das Gesicht waxen lassen. Irgendwo sollte einfach Schluss sein. 😉

Wir hoffen, unsere Tipps waren für Euch hilfreich und würden uns über Euer Feedback freuen. Vor allem wenn ihr bereits mit dem Thema Männer-Waxing Erfahrungen habt. Hierzu haben wir zudem weiter unten eine kleine Umfrage für Euch vorbereitet.

P.S. Sucht ihr vielleicht eine Alternative zum Waxing? Etwas, was man auch zu Hause einfacher hinbekommt und was völlig schmerzfrei ist? Hierzu verweisen wir auf unseren Vergleich der IPL-Geräte und unser Posting zu besten Enthaarungscremes.


Wie stehst du zum Thema "Waxing für Männer"?

Ergebnisse anschauen


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Waxing Sets:


2 Kommentare zu Waxing für Männer – 5 Tipps gegen Schmerzen

  1. Maik
    18. Januar 2019 at 13:34 (6 Monaten ago)

    Hey, danke für den tollen Beitrag!
    Eine Frage hätte ich noch: gibt es speziell bei Männern Risiken bei der Haarentfernung im Genitalbereich? Schließlich ist es ja ein wichtiger Trend, und ich bin mir gerade am Überlegen, ob ich das mal austesten soll.
    Was meint ihr dazu?

    Antworten
    • Max
      18. Januar 2019 at 15:14 (6 Monaten ago)

      Hallo Maik,

      ja, du hast völlig recht, etwa ein Fünftel der Männer, die ein Waxing-Studio aufsuchen, geben eine Enthaarung des Intimbereichs in Auftrag. Nicht dass die Frauen das irgendwann von allen Männern erwarten würden. 🙂

      Bei einer Haarentfernung im Genitalbereich sind die Risiken und Nebenwirkungen ziemlich geschlechtsunabhängig und können also sowohl bei Männern als auch bei Frauen gleichermaßen auftreten. Das sind vor allem Eiterpickelchen, Abszesse und Hautirritationen.

      Deshalb sollte man immer eine gute Pflege nach der Enthaarung anwenden, vor allem eine leichte, beruhigende und gleichzeitig entzündungshemmende Creme, beispielsweise mit Kamille oder Aloe Vera.

      Wir können da beispielsweise dieses Aloe Vera After Shave Gel empfehlen.

      Es enthält hochkonzentrierte Aloe Vera Extrakte, die hautberuhigend und antibakteriell wirken. Es hat zudem eine leichte und nicht fettende Konsistenz, kühlt gut und hinterlässt ein erfrischtes Hautgefühl.
      Ansonsten liegt es aber natürlich komplett in deinen Händen, ob du diesem Haarentfernungstrend folgst. 😉

      Viele Grüße
      Marina

      Antworten

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar *






Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.